Ziegenficker Jan B

20160415_112418

 

Seit 145 Jahren gibt es diesen sinnvollen Paragraphen im deutschen Strafgesetzbuch. Er hat sich in all den Jahren bewährt. Und jetzt soll er wegen eines pubertären Satirikers aus Köln-Ehrenfeld auf einmal abgeschafft werden?

stgb103
Paragraph 103 des StGB in der Fassung von 1871. Auch heute noch, leicht geändert, gültig.

Merkel ist sauer auf Böhmermann, weil er ihr die ganze mühsam mit Ankara ausgehandelte Flüchtlingspolitik kaputt gemacht hat. Jetzt rächt sie sich an Böhmermann, indem sie die Ermächtigung nach §104a StGB erteilt. Das ist menschlich. Er hat viele Monate Arbeit von Merkel kaputtgemacht.



Leserbrief FAZ 18.4.16
Leserbrief FAZ 18.4.16


Update:
Am 4. Mai 16 ist Herr Böhmermann zurück aus der Versenkung, mit einem Interview in der ZEIT. Er macht darin deutlich, daß er sein Verhalten nach wie vor richtig findet und kritisiert jetzt auch noch Angela Merkel.

Der „Tagesspiegel“ drückt das so aus:
Satire darf alles, deshalb hat Jan Böhmermann jetzt ein Schmähinterview über Bundeskanzlerin Angela Merkel verfasst (via „Zeit“). Diese habe nach seinem Schmähgedicht gegen den türkischen Sultan Erdogan mit ihrer öffentlichen Schmähbemerkung („Das Gedicht war bewusst verletzend“) nicht nur die Meinungsfreiheit verschmäht, sondern ihn auch „filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai Weiwei aus mir gemacht“.

Interview Zeit

Hier finden Sie das Impressum.

3 Gedanken zu „Ziegenficker Jan B“

  1. [zitat]Seit 145 Jahren gibt es diesen sinnvollen Paragraphen im deutschen Strafgesetzbuch. Er hat sich in all den Jahren bewährt.[/zitat]

    Stände Prügelstrafe drin, würde sich die Prügelstrafe gerade bei Ihnen bewähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *